Ingke Günther - Fadentiraden

Ingke Günther Fadentiraden

Einblick in ein gesticktes und kraftvolles Wortarchiv

Pünktlich zum zehnten Jubiläum des Schimpfwortprojektes erscheint das Buch „Fadentiraden“. Hier wird Einblick in das gestickte Wortarchiv gegeben, das Schimpfworte versammelt, die sich aus zwei oder mehr Worten zusammensetzen. In brav anmutender Schönschrift sind diese fein säuberlich mit Nadel und Faden in unterschiedlichen Rot- und Rosatönen je einzeln auf Büttenpapier fixiert. Auf über 1900 bestickte Blätter ist das Archiv inzwischen angewachsen. Das Herzstück des hochwertigen, leinengebundenen Buchs sind Arbeiten in Originalgröße, die in alphabetischer Reihenfolge die bildhafte Kraft der Schimpfworte nachvollziehen lassen. Der Kosmos der Kraftausdrücke zeigt sich aber auch in thematisch gruppierten Wortfeldern oder der Dokumentation variierender Ausstellungssituationen. In dem 84 Seiten umfassenden Buch nähern sich die Beiträge von André Meinunger, Andrea Knobloch und Katharina Tanner dem Phänomen der Schimpfworte und der Arbeitsweise von Ingke Günther von unterschiedlichen Seiten.

Ingke Günther (*1968) ist bildende Künstlerin und seit 2004 Sammlerin von Kraftausdrücken. Ihre bildnerische Arbeit kreist um Worte, Sprüche und Phrasen. In Serien angelegt kommt häufig sprachliche Banalität ins Bild – Dahingesagtes, Alltagspalaver. Mit den belanglosen Äußerungen oder absurden Fragen klingt aber auch etwas Dahinterliegendes an, das mit stillem Witz Widerhaken setzt.

29,00
inkl. 7% MwSt.
HerausgeberNeuer Kunstverein Gießen
AutorIngke Günther
Format24 × 17 cm
Umfang84 Seiten, 63 Farbabbildungen, Hardcover
SpracheDeutsch
ISBN978-3-944-721-32-3
Erscheinung01.01.2015