- World of Speed

Johannes Huwe World of Speed

Tollkühne Männern in selbstgebauten Rennwagen

In seiner Werkgruppe World of Speed zeigt Johannes Huwe mit seinen Bildern in fast phantastischer Weise die eigene Welt der Geschwindigkeitsfanatiker auf dem ‚Großen Salzsee‘ in Kalifornien. Der Salzsee El Mirage ist ein verlassener und unwirklicher Ort in der Mojave Wüste mit Tagestemperaturen um die 45 Grad. Es wimmelt von Klapperschlangen, Filme wie Terminator 2 oder Lethal Weapon wurden hier gedreht.
„Land Speed Racer“ werden die tollkühnen Männer in ihren selbstgebauten Rennwagen genannt. Sie bilden letzte Motor Sport Bastion, die noch in der Hand von Amateuren ist. Die Teilnehmer der Rennen sind bunt gemischt – von einfachen Automechanikern bis hin zu Millionären – die mit einem ganzen Team und Truck in der Wüste anreisen. Das Fotografien der Veranstaltung stellt eine besondere Herausforderung an den Fotografen und die Technik dar. Die Hitze und der Staub machen der Ausrüstung stark zu schaffen.
„Die Welt als Bild“ fasziniert den Künstler; die chromblitzenden Oberflächen der Autos, Autorennen in Salzwüsten oder die Ästhetik des New Yorker Alltags. Dabei schwankt Huwe zwischen dokumentarischer Genauigkeit und surrealer Inszenierungen.
Die Bilder der Serie World of Speed wurden mit einer Mittelformat Hasselblad Kamera aufgenommen.

39,00
inkl. 7% MwSt.
HerausgeberJohannes Huwe
FotografJohannes Huwe
Format30 × 30 cm
Umfang48 Seiten, 44 Farbabbildungen, Hardcover
SpracheDeutsch, Englisch
ISBN978-3-944721-37-8
Erscheinung01.01.2015