- The Race of Gentlemen

Johannes Huwe The Race of Gentlemen

Die Auferstehung der legendären 1940er und 50er Jahre Hot Rodder East Coast Races.

In den 40er und 50er Jahren trafen sich die Hot Rodder an den Küsten der USA, um Rennen zu fahren und sich im Sprint gegeneinander zu messen. Am Strand von Wildwood in New Jersey organisiert der Oilers CC/MC Club seit 2011 „The Race of Gentlemen“ und lässt die Geschichte der legendären East-Coast Races wieder aufleben.

Was aussieht wie eine gusseiserne Badewanne auf Rädern gibt lautstarke Motorengeräusche von sich. Es ist ein 34 Ford Hot Rod, der sich in Wildwood, New Jersey, Richtung Strand bewegt. Aus einem Rettungsschwimmer-Tower schallen Anweisungen der Rennleitung an die Zuschauer und Fahrer. Um an „The Race of Gentlemen“, kurz TROG, teilzunehmen, sind sie zum Teil von weit her mit einem amerikanischen Automobil angereist, das vor 1935 gebaut wurde. Ersatz- oder Anbauteile dürfen spätestens aus den frühen Fünfzigern sein. Die Zweiräder sind alle vor 1947 zugelassen.

„Die Welt als Bild“ fasziniert den Künstler; die chromblitzenden Oberflächen der Autos, Autorennen in Salzwüsten oder die Ästhetik des New Yorker Alltags. Dabei schwankt Huwe zwischen dokumentarischer Genauigkeit und surrealer Inszenierungen. Alle Fotos wurden wie auch in seinem letzten Buch „World of Speed“ wurden mit einer Mittelformat Hasselblad Kamera fotografiert.

39,00
inkl. 7% MwSt.
FotografJohannes Huwe
Art-DirectionOlaf Berens
AuflageErste Auflage
Format30 x 30 cm
Umfang48 Seiten, 44 Farbfotografien, Hardcover
SpracheEnglisch, Deutsch
ISBN978-3-944721-64-4
Erscheinung15.01.2016